Zum Inhalt springen

Beim erlebnispädagogischen Ansatz geht es um ganzheitliche Persönlichkeitsentfaltung und darum, Lernprozesse mit Herz, Hand und Verstand herauszufordern und zu unterstützen.

Unsere Aktivitäten reichen von Flusswanderungen, Klettern und Bergtouren über kooperative Problemlösungsaufträge bis hin zu Übernachtungen mitten im Winter in einem selbstgebauten Iglu.

Wenn Kinder und Jugendliche etwas er-leben, dann lernen sie.

Bei einer Übernachtung im Freien werden Menschen mit Dunkelheit, Kälte, ungewohnten Geräuschen und anderen Menschen im Zelt oder unter der Plane konfrontiert. Man kann sich nicht wie in einem Computerspiel einfach ausklinken.

Bei Outdoor-Unternehmungen spielen körperliche Grenzerfahrungen oder Naturgewalten eine andere Rolle als bei Interaktionsspielen.

 

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.

Johann Wolfgang von Goethe