Zum Inhalt springen

Die Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen sind die Basis für unsere pädagogische Arbeit.

Wir versuchen die Probleme und Schwierigkeiten in den Familien sowie deren Bewältigungsversuche zu verstehen.

Dabei sehen wir die Kinder und Jugendlichen mit ihren Herkunftsfamilien als ExpertInnen für ihr Leben und entwickeln mit ihnen gemeinsam Strategien für einen gelingenden Alltag.

Unsere Handlungsmaxime sind

  • Prävention
  • Regionalisierung/Dezentralisierung (Betreuung wird vor Ort angeboten)
  • Alltagsorientierung (flexibel und individuell, „Wir sind nicht die Besserwisserinnen!")
  • Integration und Normalisierung
  • Partizipation und Demokratisierung (Kind oder Jugendlicher ist RegisseurIn seines Lebens)