Zum Inhalt springen

Die Mechaniker der „bike garage“ (Buben und Mädchen) erlernen praktische technische Fähigkeiten im Umgang mit Material, Werkzeug und Fahrzeugtechnik.

Unter Anleitung und in eigener Verantwortung erfolgen Reparatur und Wartung der Fahrräder sowie der Kundenkontakt und das Erstellen eines Kostenvoranschlages.

Die Motivation durch Lernen mit Kopf, Herz und Hand erschließt qualitative Lernzugänge und demzufolge eine größere Bereitschaft, den berufspraktischen Ausbildungsanforderungen (wie z.B. Teamfähigkeit, Genauigkeit und Pünktlichkeit) zu entsprechen.

Die Werkstatt wird aus buchhalterischer Sicht mit einem leichten Gewinn konzipiert, der zur qualitativen Verbesserung der Ausstattung genutzt und zur Anschaffung von Spezialwerkzeugen investiert wird.