Zum Inhalt springen

Ziel der Werkstatt ist es, dass Schüler und Schülerinnen – durch Selbständigkeit und Eigenverantwortung – T-Shirts und andere Textilien bedrucken und Klebefolien zuschneiden und auslösen können.

Durch das Ausführen von Auftragsarbeiten lernen die print.-Mitarbeiter reale berufspraktische Situationen kennen und können sich – in einem geschützten Umfeld – an die entsprechenden Anforderungen wie beispielsweise Verlässlichkeit und Genauigkeit, herantasten.

Ihre kognitiven, emotionalen und motorischen Ressourcen werden ausgebaut und gestärkt und sie erfahren Wertschätzung und Anerkennung.

Durch die regelmäßige Einbindung in die Werkstatt erlernen die Kinder und Jugendlichen

  • einen höflichen Umgang mit den Auftraggebern.
  • Arbeitsaufträge zu erfassen und entsprechend auszuführen.
  • Arbeitsabläufe (mit Unterstützung) zu planen und Druckprozesse vorzubereiten.
  • das gemeinsame, zielorientierte Arbeiten im Team.
  • zielgerichtetes, ausdauerndes und genaues Arbeiten.
  • Konfliktfähigkeit, Selbstvertrauen, den Umgang und die Handhabung mit den Materialien, Maschinen und Werkzeugen.

Die Druckwerkstatt print. entspringt dem pädagogischen Konzept der Schule und ist nicht gewinnorientiert. Der geringe finanzielle Überschuss dient der qualitativen Instandhaltung der Werkstatt.